niedenstein

Ganztagswanderung 2017

 - Anfahrt mit dem Bus –
am Mittwoch, dem 21. Juni 2017
Abfahrt : 7:45 Uhr am Hallenbewegungsbad Niedenstein

Liebe Wanderfreunde,

unsere geplante Wanderung im Gebiet des Vogelsberges kann wegen Erkrankung des Wanderführers leider nicht durchgeführt werden. Stattdessen geht es zur Wasserkuppe in der Rhön.

Die Wanderung beginnt an der Fuldaquelle, führt um das Hochplateau herum, am Pferdskopf vorbei. Am Fliederdenkmal machen wir dann eine Pause, bevor es an der Abtsrodaer Kuppe vorbei zum Zentrum geht. Zum Abschluss geht es zum Radom. Diese ehemalige Radarstation steht auf dem höchsten Punkt der Wasserkuppe. Von hier hat man eine herrliche Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Danach gibt es ausreichend Zeit zur freien Verfügung, die auch zum Mittagessen oder einem Imbiss genutzt werden kann.

Bitte Rucksackverpflegung und Wanderschuhe nicht vergessen. Die Wanderstrecke ist ca. 10 km lang und nicht besonders anstrengend.

Der Kostenbeitrag für Bus und Eintritt zur Besucherplattform am Radom beträgt 15 €. Er wird im Bus kassiert.

Gäste sind herzlich willkommen. Auch Nichtwanderer können die Gelegenheit zum Kennenlernen der Wasserkuppe nutzen (Segelfliegermuseum, Naturzentrum).

Frisch auf

Anmeldungen bitte bis zum 18. Juni 2017 bei Rainer Nierenköther, Tel. 05603 2667.

 


Ganztagswanderung zwischen Habichtswald und Kassel.

Der Mai ist gekommen, und wir waren wieder auf Tour. Per Fahrgemeinschaft ging es zum Wanderparkplatz Erlenloch zwischen Habichtswald und Kassel. Wir folgten dem Verlauf der Alten Wolfhager Straße auf dem Fulda-Diemel-Weg, wo wir den Basaltkegel Hohlestein bestaunten konnten und das Dörnberg-Massiv streifen. Weiter ging es auf dem Dörnbergweg durch das Tal der Ahne. Am Naturbadesee „Bühl“ erlebten wir alte Bergbaugeschichte. Der Rückweg führte uns über Feldwiesen zum Ausgangspunkt.

 

Ganztagswanderung Fritzlar Büraberg,

unsere letzte Wanderung in diesem Jahr führte uns zur Eder bei Fritzlar. Vom Parkplatz Gärtnerhof ging es entlang der Eder, am Wehr und am Schneckenkraftwerk vorbei in Richtung Büraberg. Auf dem Kreuzweg wanderten wir langsam bergauf bis zur Bürabergkapelle St. Brigida. Dort haben wir ein kleine Rast mit Frühstück gemacht. Weiter ging es nach Ungedanken zum Hotel Büraberg, wo wir das verdiente Mittagessen gab. Auf einer anderen Strecke ging es zurück zum Ausgangspunkt. Die Wanderstrecke betrugt etwa 9 km.

 


Ganztagswanderung Firnsbachtal & Hirzstein

 

Ganztagswanderung Rhön

  • DSCN8052
  • DSCN8056
  • DSCN8064
  • DSCN8069
  • DSCN8080
  • DSCN8085