edersee

Ganztagswanderung 2017

am Mittwoch, dem 23. August 2017

Liebe Wanderfreunde,

unsere zweite Augustwanderung führt uns ins Edertal. Ausgangspunkt ist der Nationalpark-Eingang „Dinkelsburg“ bei Mehlen.

Der Weg leitet uns auf dem historischen Pfad der Goldgräber rund um den „Rabenstein“. Aufschlüsse von Schwarzschiefer, dem Muttergestein des Goldes, sind am Wegrand sichtbar. Zurück geht es durch moosreiche Eichen- und Kiefernwälder.

Mit einem beeindruckenden Blick über das Edertal endet die Wan-derung mit einer Abschlussveranstaltung – je nach Wetterlage.

Der Wanderweg ist mäßig, mit geringen Steigungen - Länge ca. 10 km mit Möglichkeiten zur Rast. Wanderschuhe sind erforderlich. Reichlich Getränke und Rucksackverpflegung werden empfohlen.

Treffpunkt: 9:00 Uhr Parkplatz am Hallenbad in Niedenstein

Frisch auf

Anmeldung bitte bis 20. Aug. 2017 an Rainer Plettau,
Tel. 05601 8090 ab 20:00 Uhr oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 


Ganztagswanderung Neuenbrunslar

unsere erste Augustwanderung führte uns nach Wolfershausen, Neuenbrunslar und Deute. Ausgehend vom Restaurant/Café „Zur Ederaue“ in Wolfershausen wanderten wir auf dem neu erstellten Wanderweg „D5“ zunächst an der Eder entlang bis Neuenbrunslar und von da durch den Galgengrund nach Deute. Dort ging es am Lotterberg entlang talwärts durch ein Wäldchen zurück nach Wolfershausen.

Die Wanderstrecke war ca. 9 km lang, mit geringen Steigungen. Nach der Wanderung kehren wir in der „Zur Ederaue“ ein, wo es neben Kaffee und leckeren Torten auch Handfestes zum Verzehr gab.

 

 

Ganztagswanderung zur Wasserkuppe in der Rhön.


Unsere Wanderung führte uns zur Wasserkuppe in der Rhön.

Die Wanderung begann an der Fuldaquelle und führte um das Hochplateau herum, am Pferdskopf vorbei. Am Fliederdenkmal machten wir eine Pause, bevor es an der Abtsrodaer Kuppe vorbei zum Zentrum geht. Zum Abschluss ging es zum Radom. Diese ehemalige Radarstation steht auf dem höchsten Punkt der Wasserkuppe. Von hier hat man eine herrliche Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Danach gab es ausreichend Zeit zur freien Verfügung, wo man sich beim Mittagessen oder einem Imbiss stärken konnte.

Rucksackverpflegung und Wanderschuhe sind immer ein fester Bestandteil. Die Wanderstrecke war ca. 10 km lang und nicht besonders anstrengend.

Gäste sind immer herzlich willkommen und auch für die Nichtwanderer war es eine gute Gelegenheit die Wasserkuppe kennen zu lernen. Viele nutzten die Wasserkuppe zum Besuch des Segelfliegermuseum und Naturzentrum.

 

Ganztagswanderung zwischen Habichtswald und Kassel.

Der Mai ist gekommen, und wir waren wieder auf Tour. Per Fahrgemeinschaft ging es zum Wanderparkplatz Erlenloch zwischen Habichtswald und Kassel. Wir folgten dem Verlauf der Alten Wolfhager Straße auf dem Fulda-Diemel-Weg, wo wir den Basaltkegel Hohlestein bestaunten konnten und das Dörnberg-Massiv streifen. Weiter ging es auf dem Dörnbergweg durch das Tal der Ahne. Am Naturbadesee „Bühl“ erlebten wir alte Bergbaugeschichte. Der Rückweg führte uns über Feldwiesen zum Ausgangspunkt.

 


Ganztagswanderung Firnsbachtal & Hirzstein

 

Ganztagswanderung Rhön

  • DSCN8052
  • DSCN8056
  • DSCN8064
  • DSCN8069
  • DSCN8080
  • DSCN8085