Jahreshauptversammlung 2017

über die Jahreshauptversammlung des Hess.-Wald. Gebirgs- und Heimatver-eins Niedenstein am Freitag, dem 20. Januar 2017, um 19:00 Uhr,
im Landhotel Altenburg in Niedenstein.

 

Beginn: 19.10 Uhr - Ende: 20.25 Uhr

Anwesend: siehe Anwesenheitsliste


Tagesordnung:

1.    Eröffnung, Begrüßung und Totenehrung

2.    Grußworte

3.    Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit

4.    Bericht des 1. Vorsitzenden

5.    Berichte der Fachwarte
    a) Wanderwart/Reiseführer
    b) Kulturwartin
    c) Wegewart
    d) Turmwart

6.    Bericht des Kassierers

7.    Bericht der Kassenprüfer

8.    Entlastung des Vorstands und des Kassierers

9.    Neuwahl eines Beirats, eines Wanderführers und eines Kassenprüfers

10.    Mitgliederehrungen und Verabschiedungen

11.    Verschiedenes, Anregungen und Wünsche

12.    Schlusswort
zu 1.    Eröffnung, Begrüßung und Totenehrung

    Vorsitzender Manfred Giesler eröffnet die Sitzung und begrüßt die anwesen-den Mitglieder und Gäste, insbesondere die Ehrenvorsitzenden Wolfgang Schmoll und Jochen Lindenborn sowie Bürgermeister Frank Grunewald. An-schließend wird der in 2016 verstorbenen Mitglieder Hans Schröder, Gottfried Becker, Klaus Hillebrand, Peter Theis, Heinz Beller und Hans-Dieter Eckhardt gedacht.

zu 2.    Grußworte

    Hier ergreift Bürgermeister Frank Grunewald das Wort und richtet herzliche Grüße vom Magistrat und der Stadtverordnetenversammlung aus. Er lobt die gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Stadt Niedenstein und bedankt sich für die Instandhaltung des Hessenturms und der Wanderwege. Diese vorbildliche Pflege trage erheblich zur Erhaltung der Infrastruktur der Stadt Niedenstein bei.

Er erwähnt auch die Teilnahme des Vereins am diesjährigen Weihnachtsmarkt und bedankt sich für die daraus resultierende großzügige Spende an die städ-tische Kindertagesstätte.

zu 3.    Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit

    Vorsitzender Manfred Giesler stellt die ordnungsgemäße Einladung und Be-schlussfähigkeit fest. Einwände gegen die Tagesordnung werden nicht erho-ben.

zu 4.    Bericht des 1. Vorsitzenden

    Vorsitzender Manfred Giesler berichtet insbesondere über die vielen Aktivitä-ten rund um den Hessenturm. Auch in 2016 war unser Wahrzeichen ein An-laufpunkt für zahlreiche Besucher aus Niedenstein, aber auch viele auswärtige Gäste. Um dafür gerüstet zu sein, waren natürlich im Vorfeld umfangreiche Arbeitseinsätze erforderlich.

    Leider blieb aber die Außenanlage nicht verschont von Vandalismus und Ver-müllung. Der Vorstand hat sich deshalb entschlossen, ein Sicherheitskonzept zu erarbeiten und evtl. Turm und Umgebung mit einem Kamerasystem zu überwachen. Zur Umsetzung sind jedoch noch einige Vorbereitungen erforder-lich.

    In der Wanderhütte sind dringende Unterhaltungs- bzw. Erneuerungsmaß-nahmen erforderlich.

    Wenn die Wanderhütte von Vereinsmitgliedern genutzt wird, kann eine Reini-gungskraft für die Endreinigung in Anspruch genommen werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf 30 €.

    Anschließend geht Manfred Giesler noch kurz auf die Installation der Anten-nen auf dem Hessenturm ein. Er teilt mit, dass ein Anbieter den Vertrag ge-kündigt hat. Vodafone, OR Network und Polizei sind noch vertreten. Das heißt, dass künftig weniger Mieteinnahmen zu verbuchen sind.

    Die Teilnahme des Vereins am Niedensteiner Weihnachtsmarkt wird sehr po-sitiv bewertet. Der erzielte Erlös wurde den Niedensteiner Kindergärten ge-spendet. Der Kindertagesstätte Rasselbande und der Ev. Kindertagesstätte Arche Noah wurden jeweils 150 € übergeben.

    Zum Schluss erwähnt Manfred Giesler die gute Zusammenarbeit zwischen Verein, Stadt Niedenstein, der Touristischen Arbeitsgemeinschaft und dem Zweckverband Naturpark Habichtswald. Insbesondre dankt er auch den hei-mischen Firmen und den vielen Helferinnen und Helfern, die über das gesam-te Jahr den Verein tatkräftig unterstützt und so zu einem erfolgreichen Jahr beigetragen haben.

zu 5.    Berichte der Fachwarte
        a) Wanderwart/Reiseführer
        b) Kulturwartin
        c) Wegewart
        d) Turmwart

    a)    Rainer Nierenköther berichtet über die im vergangenen Jahr durchgeführten Wanderungen und Fahrten, insbesondere über den Wanderurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte, und bedankt sich ganz herzlich bei den Wanderführern Jürgen Kay und Günter Stracke. Anschließend informiert er über den in 2017 geplanten Wanderurlaub in Gräfrath, der vom 18. bis 25. August stattfindet.

    b)    Danach gibt Elvira Friedrich einen kurzen Bericht über das Altenburgmuse-um und über durchgeführte Schulungen, in denen den Mitarbeitern gezeigt wurde, wie man sinnvoll Dokumente und Fotos archiviert.

    c)    Wegewart Hans-Georg Roda teilt mit, dass unsere Wanderwege in das Ge-samtkonzept des Naturparks Habichtswald integriert werden sollen, um bessere Möglichkeiten zur Kennzeichnung der Wanderwege und der In-standhaltung zu erhalten. Dazu finden in den nächsten Monaten mehrere Treffen mit der Touristischen Arbeitsgemeinschaft und dem Naturpark Ha-bichtswald statt.

    d)    Vorsitzender Manfred Giesler gibt für den erkrankten Turmwart Jürgen Giesler einen kurzen Bericht über Pflegemaßnahmen rund um den Hessen-turm.

zu 6.    Bericht des Kassierers

    Kassierer Frank Damm verliest den Kassenbericht für 2016.

zu 7.    
u. 8.    Bericht der Kassenprüfer
    Entlastung des Vorstands und des Kassierers

    Die Kassenprüfer Matthias Rausch und Knut Hillebrand haben die Kasse am 11.01.2017 geprüft. Das Kassenbuch wurde von Kassierer Frank Damm digi-talisiert auf eine Excel-Datei. Sie bescheinigen dem Kassierer eine vorbildlich geführte Kasse und dem Vorstand ein umsichtiges und verantwortungsvolles Handeln.

    Sie beantragen Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstands für das Geschäftsjahr 2016.

    Die Entlastung des Kassierers und des Vorstands wird einstimmig erteilt.

zu 9.    Neuwahl eines Beirats, eines Wanderführers und eines Kassenprüfers

    Für die Neuwahl eines Beirats wird Knut Hillebrand vorgeschlagen. Knut Hillebrand wird einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

    Für die Neuwahl eines Wanderführers wird Rainer Plettau vorgeschlagen. Rainer Plettau wird einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

    Für die Neuwahl eines Kassenprüfers wird Axel Heger vorgeschlagen. Axel Heger wird einstimmig gewählt. Da er an der heutigen Versammlung nicht teil-nehmen kann, hat er bereits im Vorfeld erklärt, dass er im Falle seiner Wahl das Amt annimmt.

zu 10.    Mitgliederehrungen und Verabschiedungen

    Geehrt werden:

    für 10 Jahre Vereinsmitgliedschaft:    Elvira Friedrich
    
    für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft:    Christa Thutewahl


    für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft:    Bernhard Kleis
        Roland Kröner

    für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft:    Jochen Lindenborn

    In Abwesenheit werden geehrt:

    für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft:    Walter Mardorf
        Bernd Ritzmann
        Gudrun Ritzmann
        Gerhard Strutwolf
        Rosemarie Strutwolf

    für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft:    Ilse Rost

    für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft:    Gerhard Becker

    für 65 Jahre Vereinsmitgliedschaft:    Heinz Redmann

    Verabschiedet werden Helmut Dahling als Wegewart und Knut Birke als Turmwart.

zu 11.    Verschiedenes, Anregungen und Wünsche

    Jürgen Depenbrock, Geschäftsführer des Zweckverbands Naturpark Habichtswald, stellt sich den Anwesenden kurz vor und berichtet, dass demnächst  alle Wanderwege im Naturpark digitalisiert werden. Ziel ist es, hierbei Qualität vor Quantität zu setzen. Das heißt, dass dann Wanderwege, die bereits zugewachsen und nicht mehr begehbar sind, eingezogen werden. Das Wanderwegenetz soll dadurch übersichtlicher dargestellt und Hinweisschilder auf ein einheitliches System umgestellt werden.

zu 12.    Schlusswort

    Mit guten Wünschen für das Jahr 2017 schließt Vorsitzender Manfred Giesler die Sitzung.

Niedenstein, den 20. Januar 2017

Manfred Giesler, 1. Vorsitzender    Elvira Theis, Schriftführerin