Trotz der dankenswerten Unterstützung, die wir von Magistrat und Ortsbeirat erhalten, werden die finanziellen Möglichkeiten des Vereins und die Arbeitsleistung seiner aktiven Mitglieder allein von dieser Aufgabe fast voll in Anspruch genommen. Zu diesem Bereich gehört auch die Bewirtschaftung der mit dem Turm verbundenen Wanderhütte an Sonn- und Feiertagen, von Ostern bis Oktober. Pflege des Plateaus, Instandhaltung der Spazierwege am Niedensteiner Kopf und das Aufstellen von Ruhebänken sind weitere Aufgaben, die wahrgenommen werden. Außerdem gehören Diavorträge, Ausstellungen, sowie das Sommerfest und Hüttenabende mit zum Programm. Liedgut und Mundart werden gepflegt und das Geschichtsbewusstsein erhalten. Dazu gehört u.a. die Betreuung des Heimat- und Geschichtsraumes.